Gewalt gegen Frauen im Iran

Reihaneh Dschabbari starb Ende Oktober im Teheraner Ewin-Gefängnis am Strang. Sie soll den Mann getötet haben, der versucht hatte, sie zu vergewaltigen; iranische Gerichte schenkten ihr keinen Glauben. Insgesamt nehmen Gewalt gegen Frauen im Iran zu, sie werden immer stärker unterdrückt. Die Scharia bestimmt in dem Land das tägliche Leben. Auch im Iran gibt es immer wieder Demonstrationen gegen das brutale Vorgehen. Zohre Mahutschian vom Deutsch-Iranischen Frauenverband berichtet vom Kampf der Frauen gegen Unterdrückung.





Kommentar verfassen