KW 35: Zara Alvarez auf den Philippinen, Alexej Nawalny in Russland, 19. August. „Gefährliche Hilfe“, Reporter ohne Grenzen

Zara Alvarez auf den Philippinen, Alexej Nawalny in Russland: Menschenrechtsverteidiger_innen und Regierungskritiker_innen sind immer wieder Opfer in autoritären Regimen von Mord(versuchen).

19. August. „Gefährliche Hilfe“: Zum Internationalen Tag der Humanitären Hilfe fordert die GfbV angesichts zunehmender Gefährdungen besseren Schutz für Helfende.

Reporter ohne Grenzen: bietet im Rahmen des Projektes Journalismus macht Schule Besuchsgruppen an, sich über das „Menschenrecht Pressefreiheit“ zu informieren.

TERRE DES FEMMES: übergibt Schulen Lehrmaterial zum Thema ‚Hate Speech‘ zur Kampagne #UNHATEWOMEN

Lieferkettengesetz/Sorgfaltpflichtgesetz: Das DIMR formuliert mit einer Stellungnahme „Die Einhaltung menschenrechtlicher Standards durch Unternehmen gesetzlich regeln“ seine Erwartungen an ein Sorgfaltspflichtengesetz

„Hau-ab-Gesetz“: Ein Jahr nach Inkrafttreten des Zweiten Gesetzes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht im Rahmen des „Migrationspaketes der Bundesregierung“. PRO ASYL zieht eine bittere Bilanz und sieht eine Verschärfungen für Asylsuchende insbesondere in Pandemiezeiten.

ZITAT

„Dieser Prozess in Deutschland gibt Hoffnung, auch wenn alles lange dauert und nichts morgen passiert, und auch nicht übermorgen. Dass es überhaupt weitergeht, gibt uns Überlebenden Hoffnung auf Gerechtigkeit. Ich bin bereit, auszusagen“,

sagte ein Syrer, der in der Al-Khatib-Abteilung gefoltert wurde.

Die Aussagen der durch das ECCHR betreuten Zeug*innen trugen auch dazu bei, dass der Bundesgerichtshof im Februar 2019 Haftbefehle gegen Anwar R. Das ECCHR unterstützt Folterüberlebende aus Syrien, die Nebenkläger in dem Verfahren sind.
ecchr.eu

TERMINE [powered by politcal.de]

10 Jahre Menschenrecht auf Wasser. Probleme, Positionen, Perspektiven“ sind Thema bei der u.a. von FIAN organisierten Online-Podiumsdiskussion am 1. September um 18.00 Uhr. Anmeldung an fian3@fian.de

– Anzeige –
Sie lesen diesen Newsletter. Gute Entscheidung! Erreichen Sie Ihre Kunden, Wähler und Stakeholder auch mit einem Newsletter. Trotz der neuen Kommunikationsmöglichkeiten über soziale Netzwerke bleibt der Newsletter das effektivste digitale Marketingtool. Es gibt keinen direkteren Zugang für eine Botschaft zu einem Leser. Wir unterstützen Sie dabei, auch gelesen zu werden. Kontaktieren Sie uns:
newsletter@attentionmedia.de

ZAHL DER WOCHE

1:0 „Champion ist Katar„

Katar verletzt Menschenrechte und will mit dem Champions-League-Endspiel sein Image aufpolieren. Paris St. Germain gehört dem Emirat komplett, Bayern München macht munter Geschäfte mit dem Wüstenstaat. So wird das Finale zum schmutzigsten seiner Geschichte.
n-tv.de

ZULETZT

Iran : Hinrichtung eines Minderjährigen durch seinen Vater, als Vormund vorgeschrieben. Das Scharia „Rechte“ nicht humanitär sind, war schon bekannt, aber diese Art der Unmenschlichkeit ist schon einmalig. Geschehen am 20. August im DedastGefängnis in der Provinz Kohkilouyeh. Der Vater musste seinem Sohn den Stuhl wegziehen, damit dieser erhängt wurde.

Newsletter abonnieren
Melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten täglich den kompakten Digest mit dem wichtigsten europäischen Themen:
Vorherige Ausgaben

Weitere Politbriefings

Unsere Digibriefings